Fettverbrennung anregen

Fettverbrennung-anregen

Fettverbrennung anregen mit 3 Wochen Turbo-Fettverbrennungsprogramm, bietet die derzeit weltweit effizienteste Methode der dauerhaften Fettverbrennung. Im letzten Jahrhundert hat die Wissenschaft eine unglaubliche Menge an Geheimnissen über den menschlichen Körper gelüftet – z.B. wie er auf verschiedene Nahrungs- und Trainingsgewohnheiten reagiert. Obwohl wir diese Fortschritte erzielt haben, gibt es eine Menge Verwirrung um den effektivsten und besten Weg zum Fettverbrennung anzuregen.

Fettverbrennung anregen und Idealgewicht erreichen

erfolgreich-fettverbrennung-anregenFür Ihr Idealgewicht suchen Männer und Frauen seit Jahrhunderten nach effizienten Methoden. In kürzester Zeit war das  3 Wochen Turbo-Fettverbrennungsprogramm im Stande, seinen beneidenswerten Ruf als die „endgültige Lösung gegen Übergewicht“ aufzubauen. Unter vorgehaltener Hand wird es auch „das 21 Tage Wunder“ genannt. Das ist der Hauptgrund aus dem Mitbewerber, durch den phänomenalen Erfolg dieses Programms überwältigt, anfingen, negative Berichte über dieses System zu verbreiten. Das alles gelang durch die geniale Kombination von Ernährungsvorschlägen und effektivem Körpertraining zur Gewichtsabnahme.

Einfach schnell die Fettverbrennung anregen ist das Ziel. Die Methode zeigt dies detailiert in einem 21 tägigen Kurs:

  • wie man die wichtigsten Ernährungsmissverständnissen richtig stellt
  • Empfehlungen für eine Ernährungsweise gibt, welche die Fettverbrennung anregt
  • im Detail, mit Bilder, und einem Video die Körperübungen beschreibt.

Die Übungen sind unterteilt für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis

Das 3 Wochen Turbo-Fettverbrennungsprogramm wird in manchen Foren als Abzocke bezeichnet, weil etwas merkwürdiges in den AGBs steht. Was haben die AGBs mit der Qualität des Produkts zu tun? Gerade die deutsche Rechtsprechung zwingt jeden Produkthersteller und Vertreiber dazu Dinge in Juristensprache zu schreiben, die zum Einen grotesk klingen und zum Anderen kaum mehr verständlich sind.

Alle Infos auch im Internet?

vorher-nachherAn andere Stelle wird gesagt “das kann man auch alles so im Internet recherchieren.” Das stimmt wohl, Sie haben mit Sicherheit schon nach solch Schlagwörtern wie “Idealgewicht”, “leicht abnehmen”, “Fettverbrennung”, “Fett verbrennen” und ähnlichem gesucht. Es gibt tausende von Seiten, die ihre Meinung dazu äußern. Aber wer von denen hat Recht? Auf diesen tausenden von Seiten sind auch dutzende von Ansichten und Meinungen vertreten. Und wie integriere ich dann solche Ansichten in ein Gesamtkonzept mit dem ich leben kann? Dann liest man als Kritik immer wieder “Allein gesunder Menschenverstand sagt einem, wenn ich mehr Kalorien zunehme als ich verbrauche werde ich dick…” Was ist das denn für eine Erfahrung oder Meinung zum 3 Wochen Turbo-Fettverbrennungsprogramm? Was hat es überhaupt damit zu tun? Ich kann nur annehmen, das solche Autoren das System bestimmt nicht intensiv gelesen und ausprobiert haben, denn ich betrachte eine solche Aussage als unqualifiziert. Ja, diese Aussage als solche stimmt wahrscheinlich und jeder weiß das irgendwie, vor allem Übergewichtige, genau so, wie jeder Raucher weiß, das es nicht seine Gesundheit fördert, was er tut. Aber wie hilft mir eine solche Aussage in meinem Alltag? Wie setze ich das täglich um? Mich interessiert doch, hilft mir diese Produkt beim Fett verbrennen bzw. die Fettverbrennung anzuregen?

Mit 3 Modulen zum Idealgewicht

Ich will doch mein Idealgewicht erreichen und offensichtlich weiß ich nicht, wie das geht, sonst wäre ich nicht übergewichtig. Das ist eine wesentliche Erkenntnis, die mir zwar weh getan hat, aber leider wahr ist. Ich weiß nicht, wie man sich richtig ernährt, wie man richtig Sport treibt um eine Fettverbrennung anzuregen . Und bitte, Ratschläge und Tipps bekommt man an jeder Ecke, vor allem von den Menschen, die NICHT Ihr Idealgewicht haben, nicht fit und gesund sind, aber glauben alles über das Thema zu wissen. Macht es Sinn einen Rat von jemandem anzunehmen, der es selber nicht getan hat oder an dem Ziel, an das ich will, ist? Fördert ein solcher Rat meine Gewichtsabnahme?

[thrive_text_block color=“note“ headline=“Tipp – selbst testen“] Vermutlich wohl eher nicht. Gewichtsabnahme kann ich wohl nur von jemandem lernen, der selber erfolgreich und dauerhaft abgenommen hat und auch noch weiß, wie er das geschafft hat. Einem solchen Menschen höre ich lieber zu und probiere zumindest seine Ratschläge einmal aus um zu prüfen, ob sie auch für mich geeignet sind. Und deswegen, aller Kritik und allem Unken zum Trotz probiere ich es aus das 3 Wochen Turbo-Fettverbrennungsprogramm.[/thrive_text_block]

L-Carnitin: Fatburner oder nicht?

L-Carnitin

Die chemische Verbindung L-Carnitin, die sich aus den Aminosäuren Lysin und Methionin zusammensetzt, wird hauptsächlich im Sport eingesetzt, um nicht nur die Ausdauer, sondern den Muskelaufbau zu verbessern. Carnitin soll jedoch auch ein wirkungsvoller Fatburner sein, der die Fettverbrennung ankurbelt.

Mit L-Carnitin abnehmen

Viele Menschen, die vergeblich abnehmen wollen, greifen auf Nahrungsergänzungsmittel zurück, um die Fettverbrennung anzukurbeln und die Pfunde purzeln zu lassen. L-Carnitin scheint bei der Gewichtsreduzierung behilflich zu sein, sodass sowohl übergewichtige Personen als auch Sportler gerne auf diese Aminosäure zurückgreifen. Selbst gesundheitsorientierte Menschen, die nahezu vollständig auf Fleisch verzichten, nehmen Carnitin, um ihren Eiweißbedarf zu decken. Die Aminosäure scheint die Eigenschaft zu besitzen, nicht nur den Muskelaufbau, sondern auch die Fettverbrennung anzukurbeln. Carnitin setzt sich aus den beiden Aminosäuren Lysin und Methionin zusammen, die in erster Linie aus rotem Fleisch gewonnen werden. Der vitaminähnliche Stoff ist in Kapsel-, Tabletten- oder Pulverform erhältlich und ist an der Erhöhung des Stoffwechsels maßgeblich beteiligt, sodass der Körper mehr Nährstoffe transportieren kann und leistungsfähiger wird. Eine ausreichende Zufuhr der Vitamine und Mineralstoffe C, B6, Niacin und Eisen sind zudem notwendig, um die Wirkung des L-Carnitins zu erhöhen.

Die Einnahme von L-Carnitin

Die Aminosäurenverbindung hat die Eigenschaft, dass sie die Fettsäuren zu den Mitochondrien, den Energiezentren unseres Körpers, transportiert, wo sie sofort verstoffwechselt werden. Menschen, die mit Carnitin unterversorgt sind, können ihre Fettreserven nicht ausreichend in Energie umsetzen, weshalb sich unangenehme Fettpölsterchen bilden. Das Nahrungsergänzungsmittel wird am besten morgens mit etwas Flüssigkeit nach einer Mahlzeit eingenommen. Sportler, die abnehmen wollen, konsumieren die Eiweißverbindung vor dem Training, um die Fettverbrennung voranzutreiben.

Lebensmittel mit einem hohen Carnitin-Gehalt

Carnitin-in-Muesli
Müsli ist ein optimaler Lieferant für Carnitin

Eine ausgewogene Ernährung und Sport sind zwei wichtige Faktoren, die beim Abnehmen nicht fehlen sollten. Carnitin ist kein Wundermittel, was Menschen, die etwas Gewicht verlieren wollen, nicht vergessen dürfen. Eine abgestimmte Nahrungsaufnahme ist der Schlüssel eines gesunden Körpers, weshalb Carnitin einen zweitrangigen Stellenwert einnimmt. Ein Übermaß an tierischem Eiweiß, wie es in Fleisch und Milchprodukten vorkommt, steht in Verdacht, Ursache von Herzerkrankungen zu sein, weshalb der Konsum eingeschränkt werden sollte. In Maßen verzehrt gelten sie jedoch als ideale Carnitin-Lieferanten, um nicht dauerhaft auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen zu müssen. Gepaart mit frischem Gemüse, Obst und Getreide bieten sie nicht nur genügend Eiweiß, sondern auch Eisen und B-Vitamine.

[thrive_text_block color=“note“ headline=“Erfolg nur in Kombination mit Sport“]

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist zudem notwendig, damit unnötige Schlackenstoffe aus dem Körper ausgeleitet werden. Sport ist ein probates Mittel, um neben einer gesundheitsbewussten Ernährung die Fitness zu verbessern. Äußerst hilfreich ist das Krafttraining, da mit Carnitin Fett verbrannt und Muskeln aufgebaut werden. Ausdauersport darf bei einer Gewichtsreduzierung nicht fehlen. Einfache Spaziergänge oder Radtouren von etwa 20 Minuten reichen dabei vollkommen aus, um den Kreislauf anzuregen.

Tipp: Informieren Sie sich hier über Nahrungsergänzungsmittel, wie L-Carnitin, L-Arginin, über die verschiedensten Mineralstoffe und Vitamine!

[/thrive_text_block]

Abnehmen mit Mango

Abnehmen mit Mango

Viele Menschen wünschen sich einen schlankeren Körper. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um abzunehmen und die überschüssigen Pfunde verschwinden zu lassen: Neben einer Ernährungsumstellung, bei der auf ungesunde Lebensmittel verzichtet wird, sind in den letzten Jahren zahlreiche Mittel auf den Markt gekommen. Mit ihnen soll die Fettverbrennung angeregt werden, doch ihre Wirksamkeit ist oftmals umstritten. Ganz anders ist das bei der afrikanischen Mango, die gerade von Fachkreisen sehr zum Abnehmen empfohlen wird.

Eine Frucht erobert Europa.

Diese exotische Mango-Frucht stammt aus den Regenwäldern West-Afrikas. Dort wird sie bereits seit Jahrhunderten als Lebensmittel genutzt, das zudem die ungeliebten Kilos verschwinden lasst. In den letzten Jahren hat diese gesunde Frucht, die den Organismus bei der Fettverbrennung unterstützen kann, endlich auch den europäischen Kontinent erreicht. Sie wird hier in Pillen- und Pulverform verbreitet. In diesen einfach zu konsumierenden Extrakten findet sich die wertvollen Inhaltsstoffe aus der afrikanischen Mango. Dazu zählt unter anderem Vitamin B, das hier hochkonzentriert vorhanden ist. Dieses Vitamin unterstützt den Körper dabei, dass die Kohlenhydrate, die ansonsten in Fett umgewandelt werden, schneller transportiert und abgebaut werden können. Der Stoffwechsel wird angeregt und Fettpolster können gar nicht erst entstehen. Außerdem zeichnen sich die modernen Mango-Pulver und Pillen durch einen hohen Lepetingehalt aus, von dem der Körper profitiert. Schließlich kann ein Lepetin-Mangel, der die gefürchteten Heißhunger-Attacken auslösen würde, so wirksam bekämpft werden.

Weitere interessante Infos finden Sie auf afrikanischemango.de.

Gut essen und Abnehmen z.B Mango Salat
Gut essen und Abnehmen z.B Mango Salat

Studien beweisen die Wirksamkeit.

Es gibt zahlreiche wissenschaftliche Studien, die sich mit der Wirkung der afrikanischen Mango-Extrakte auseinandergesetzt haben. Dabei wurden die Wirkung der Frucht eindrucksvoll bestätigt. Außerdem kamen die Wissenschaftler zu einigen weiteren Erkenntnissen. Die Ingredienzien der afrikanische Mango können auch noch andere positive Effekte auslösen:

  • Der Blutdruck wird gesenkt.
  • Erschöpfungszustände werden bekämpft.
  • Der Cholesterin-Spiegel pendelt sich ein.
  • Entzündungen und Hautkrankheiten wird vorgebeugt.

Abnehm-Methoden kombinieren.

Das Extrakt aus der afrikanischen Mango kann den menschlichen Organismus sicherlich beim Abnehmen unterstützen und helfen Körperfett zu reduzieren. Dabei sollten jedoch keine Wunder erwartet werden. Wer aber seine Ernährung umstellt und ausreichend Sport betreibt, kann durchaus zum Frucht-Extrakt in Pulver- oder Pillenform greifen. Dann kann die Frucht eine hervorragende Ergänzung sein, die dabei hilft, dass der der Traum von einem schlanken Körper zur Realität wird.

Bauchstraffung nach Schwangerschaft

Fettabsaugen-nach-schwangerschaft

Die Bauchstraffung ist gerade nach Schwangerschaften eine der zahlreichsten Schönheitsoperationen, die zurzeit durchgeführt werden. Wie alle Operationen ist auch diese mit Risiken verbunden, doch oftmals leiden die betroffenen Personen so stark, dass diese Risiken gerne eingegangen werden. Die meisten, die sich einer solchen OP unterziehen haben entweder viel Gewicht verloren und das Gewebe hat sich nicht richtig zurückgebildet oder haben mehrere Schwangerschaften durchlebt. Neben den gesundheitlichen Risiken, haben Sie selbst auch einige Kosten zu tragen, da die Krankenkassen in den meisten Fällen nicht zahlen.

Die Bauchstraffung

Bei dieser Operation wird die Bauchhaut und die Bauchmuskeln gestrafft, sodass der Bauch ein flacheres und schöneres Aussehen bekommt. Nach einer gelungenen OP, sollten keine Narben zu sehen sein, wenn Sie im Bikini oder der Badehose unterwegs sind und der Bauch sollte wieder ähnlich aussehen wie ein paar Jahre zuvor. Der Schnitt wird oberhalb des Schambereiches angesetzt und von dort aus wird dann gearbeitet. Bei manchen Patienten genügt eine Bauchstraffung, bei anderen Patienten ist um zu einem zufriedenstellenden Ergebnis zu gelangen zusätzlich eine Fettabsaugung notwendig.

Sie müssen sich bewusst sein, dass Sie nach einer solchen OP Ihre Ernährung anpassen müssen, da das Ergebnis sonst nicht von langer Dauer ist. Auch Sport sollte regelmäßig betrieben werden, damit das Ergebnis länger so bleibt wie direkt nach der OP. Wenn die Haut auf Grund mehrerer Schwangerschaften hängt, lässt sich dies in der Regel nicht mit Sport beseitigen.

Die Überdehnung der Bauchhaut ist bei einer Schwangerschaft so extrem, dass sich nur die wenigsten Bauchdecken wieder vollkommen erholen. Auch wenn zwei gerade Bauchdeckenmuskeln auseinander weichen, wird diese OP vermehrt vorgenommen. Die Bauchdeckenmuskeln werden gestrafft, sodass ein schöneres Bild entsteht.

Die Methoden der Bauchstraffung

Totale Abdominoplastik Bauchstraffung

Die totale Abdominoplastik ist die beliebteste Methode, die unter einer Allgemeinnarkose durchgeführt wird. Hierbei wird im Unterbauch ein Hautschnitt gemacht, der nach oben hin ausläuft. Auch um den Bauchnabel herum wird ein Schnitt gemacht.

Danach wird die Bauchdecke von den Bauchmuskeln angehoben und die auseinandergewichenen Muskeln werden wieder zusammen gebracht. Die Taille wird so geschmälert und die Muskelstraffung gestärkt. Überschüssige Haut und Fettgewebe wird entfernt.

Partielle Abdominoplastik Bauchstraffung

Hier wird nur der untere Teil gestrafft, sodass sich diese Methode nur bei Menschen eignet, die unterhalb des Bauchnabels Probleme haben. Diese Variante kann auch unter örtlicher Betäubung erfolgen, weil dies ein etwas kleinerer Eingriff ist, bei dem der Nabel nicht versetzt wird und nur der untere Teil der Muskulatur gestrafft wird.

Bodylifting Bauchstraffung

Hier wird die Bauchdecke und das Gesäß gestrafft. Diese Methode eignet sich besonders bei Patienten, die viel Gewicht verloren haben, da ihr Körperbild durch diese OP extrem verbessert wird. Die Narbe verläuft hier komplett entlang der Sliplinie. Auch Cellulite kann so im seitlichen und vorderen Oberschenkelbereich stark reduziert werden.

Fettabsaugen

Zu den am häufigsten angewendeten Operationen gehört die Fettabsaugung. Hier bleibt nur eine kleine und kaum sichtbare Narbe. Diese OP eignet sich besonders bei Menschen, die Probleme mit lokalen Fettansammlungen haben. Gerade in Bereichen wie den Hüften, an den Knien, in der Bauchregion und an den Oberarmen kann hier oftmals eine sehr starke Verbesserung erzielt werden. Je nach Region kann diese Operation auch in einer Lokalanästhesie durchgeführt werden. In den meisten Fällen werden die Patienten allerdings in eine Vollnarkose gelegt.

Risiken der Bauchstraffung

Es könnten Blutungen entstehen, die zu Komplikationen führen könnten.Des Weiteren ist es möglich, dass eine Reaktion auf die Narkose erfolgt und der Patient so in Lebensgefahr geraten könnte. Die Narben müssen auf jeden Fall in Kauf genommen werden, allerdings werden diese nach und nach immer heller und unauffälliger. Ein erhöhtes Risiko besteht bei Rauchern, da die Wundheilung bei Rauchern langsamer verläuft als bei Nichtrauchern. Im schlimmsten Fall kann ein Stück der heilenden Haut absterben, auf Grund von Durchblutungsstörungen, die Raucher vermehrt haben. Diese Risiken sollten Sie vor einer Bauchstraffung überdenken.